Karate

 

Karate („leere Hand") ist eine ursprünglich japanische Kampfkunst, die durch waffenlose Techniken, vor allem Schlag-, Stoß-, Tritt- und Blocktechniken sowie Fußfegetechniken charakterisiert wird.

Karate

Diese Technikkategorie bildet den Kern des Karatetrainings. Einige wenige Hebel und Würfe werden (nach ausreichender Beherrschung der Grundtechniken) ebenfalls gelehrt, im fortgeschrittenen Training werden auch Würgegriffe und Nervenpunkttechniken geübt.

Recht hoher Wert wird meistens auf die körperliche Kondition gelegt, die heutzutage insbesondere Beweglichkeit, Schnellkraft und anaerobe Belastbarkeit zum Ziel hat. Die Abhärtung der Gliedmaßen u. a. mit dem Ziel des Bruchtests (jap. Tameshiwari), also des Zerschlagens von Brettern oder Ziegeln, ist heute weniger populär, wird aber von Einzelnen immer noch betrieben. (Quelle: Wikipedia)

Wir bieten in Trennfurt stiloffenes Karate an und in punktuellen Kursen zur reinen Selbstverteidigung werden Techniken aus allen Kampfsportarten geübt.

Trainer und Übungsleiter

Rudi Russ (5. Dan)

Cheftrainer (Sensei)

DKV-SV-Lehrer, A-Prüfer,

Übungsleiter, B-Trainer,

Gewaltschutztrainer

 

Peter Güninger (2. Dan)
Übungsleiter

Felicitas Sendatzki (1. Dan)
C-Trainer

Niclas Maniura (1. Dan)
C-Trainer

 
Claudia Werner (2. Dan)  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abteilungsleiter:
Dieter Brunn
Zum Hochhäusl 3
63911 Klingenberg
Tel.: 09372/134677
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was ist Karate?

Karate ist eine traditionsbewusste Kampfkunst japanischen Ursprungs.
Die ausführliche Entstehungsgeschichte ist unter Geschichte abrufbar.

Entgegen der landläufigen Meinung besteht Karate nicht aus Bretterzerschlagen und Ziegelsteinezerschmettern. Dieser Eindruck entsteht oft, da solche Showeffekte in Vorführungen eingebaut werden, um die Aufmerksamkeit zu steigern. Dennoch spiegeln sich darin auch einige Aspekte des Karate wider, so zum Beispiel Konzentration und Präzision.

Weiterlesen

Drucken